Allgemeine Geschäftsbedingungen



Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Du bei uns, Henry Balduhr mit dem Sitz in Arnsberg, Deutschland, aufgibst. Wenn wir Deine Bestellung annehmen, kommt zwischen dir und uns ein Vertrag zustande, der neben der Auftragsbestätigung die nachfolgenden Bedingungen einschließt. Abweichende Bedingungen gelten nicht. Nebenabreden oder Abweichungen von den nachfolgenden Bedingungen sind nur bei ausdrücklicher schriftlicher Vereinbarung, auch per E-Mail, wirksam. Vertragsabschluss: Mit der Bestellung einer Ware gibst Du ein verbindliches Angebot ab, die bestellte Ware erwerben zu wollen. Wir sind berechtigt, deine Bestellung innerhalb von 14 Werktagen ab Zugang der Bestellung anzunehmen. Deine Bestellung gilt automatisch als abgelehnt, wenn Du innerhalb von 14 Werktagen keine Bestätigung und / oder Ware von uns erhalten hast. Die Bestellbestätigung, in der Dir der Eingang deiner Bestellung mitgeteilt wird, stellt noch keine Annahme des Angebotes dar.

Der Kaufvertrag gilt als abgeschlossen, wenn Henry Balduhr die Annahme der Bestellung innerhalb der 14 Werktage-Frist ausdrücklich (z.B. schriftlich oder per E-Mail) bestätigt oder die Ausführung der Lieferung vollzogen ist. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop allein stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Erst wenn Du deine Bestellung abgeschickt und Du unsere Auftragsbestätigung oder die Ware erhalten hast, gilt der Kaufvertrag zwischen uns und Dir als abgeschlossen.

Obwohl wir uns bemühen, Dir die auf der Henry Balduhr Store Website dargestellten Produkte zu liefern, kann es Fälle geben, in denen wir diese Produkte nicht liefern können, weil beispielsweise die Produkte nicht mehr hergestellt werden oder nicht mehr verfügbar sind oder wir von unseren Lieferanten nicht beliefert werden. In solchen Fällen werden wir vor der Auftragsbestätigung Kontakt mit Dir aufnehmen und Dich entsprechend informieren sowie evtl. die Lieferung von Alternativprodukten vorschlagen. Sofern Du unseren Vorschlag nicht akzeptierst, werden wir die Bestellung insoweit stornieren, als wir die betreffenden Produkte nicht liefern können und Dir den etwa bereits gezahlten Kaufpreis im Hinblick auf nicht lieferbare Produkte zurückerstatten, sofern und soweit Du diesen bereits bezahlt hast. Gleiches gilt bei offensichtlichen Irrtümern bei der Angabe von Preisen auf der Henry Balduhr Store Website.

Zahlung, Preise, Versandkosten

Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der jeweils gesetzlich gültigen deutschen Mehrwertsteuer. Der Versand erfolgt kostenfrei.





Für Lieferungen außerhalb Deutschlands können zusätzlich Zollgebühren anfallen, die wir leider nicht übernehmen können. Die Zollgebühren richten sich nach Inhalt des Pakets bzw. Warenwert und können dementsprechend variieren.

Lieferung

Wir liefern im Inland vorrätige Ware nach Zahlungseingang in der Regel innerhalb von 2-4 Werktagen nach Zahlungseingang aus. Sollten einzelne Artikel aufgrund der Herstellung eine längere Lieferzeit beanspruchen, so ist die Dauer der Lieferzeit in der Produktbeschreibung eines jeden Artikels sichtbar. Bei Versand außerhalb Deutschlands und innerhalb Europas dauert die Lieferung bei verfügbarer Ware 5-10 Werktage. Bei Sendungen ins außereuropäische Ausland ist die Lieferzeit abhängig von der Versandart (Luftpost/ Landweg/ Schifffahrt) und dem Empfängerort.

Sämtliche vorstehenden Angaben über voraussichtliche Liefertermine oder Lieferzeiträume sind dabei unverbindlich, es sei denn, diese sind ausdrücklich als verbindlich vereinbart worden.

Sollten wir ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der von Dir bestellten Ware nicht in der Lage sein, da unser Lieferant seinen vertraglichen Verpflichtungen nicht nachkommt, behalten wir uns ausdrücklich das Recht vor, vom Kaufvertrag zurückzutreten oder Teile des Kaufvertrags zu stornieren.

Die Rechnung, eventuelle sonstige Zahlungsaufforderungen und die bestellten Produkte werden an die in der Auftragsbestätigung angegebene Anschrift versandt. Wir behalten uns jedoch vor, die Dokumente ausschließlich per E-Mail zu versenden.

Ist ein Artikel ausnahmsweise einmal nicht lieferbar, so teilen wir Dir dies schnellstmöglichst mit. Wir behalten uns vor, in diesem Falle eine Teillieferung an Dich zu senden, sofern dies für Dich zumutbar ist. Sollte es durch verzögerte Lieferzeit zu einer Nachlieferung der fehlenden Ware kommen, übernehmen wir selbstverständlich die zusätzlich anfallenden Versandkosten. Von Dir bereits geleistete Zahlungen für nicht lieferbare Ware werden wir Dir unverzüglich erstatten.

Widerrufsrecht des Vertragspartners

Du hast das Recht, deine auf den Abschluss des Vertrages gerichtete Willenserklärung innerhalb von zwei Wochen mit Erläuterung der Gründe in Textform (z.B. Brief, E-Mail) zu widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Erhalt der Ware (bzw. vor Erhalt der ersten Teillieferung) und nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Deinen Widerruf richtest Du an:

Christian Teller und Christoph Greitemann GbR
Möhnestraße 10
59755 Arnsberg

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen herauszugeben. Kannst Du uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, musst Du uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Dir etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Du kannst die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Du die Ware nicht wie dein Eigentum in Gebrauch nimmst und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Du musst die Kosten der Rücksendung tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Sollten wir dir die falsche Ware geliefert haben, kommen wir für die Versandkosten auf. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 14 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Dich mit der Absendung Deiner Widerrufserklärung oder der Ware, für uns mit deren Empfang. Die Ware muss original verpackt und mit Etikett (soweit mitgeliefert) zurückgesandt werden. Sollte die gelieferte Ware mangelhaft oder nicht der bestellten Ware entsprechen, so wird das Recht auf Gewährleistung durch das Recht zum Widerruf nicht beeinträchtigt. Individuell angefertigte Ware, die von uns nicht regulär angeboten wird, ist vom Umtausch ausgeschlossen, sofern sie nicht beschädigt oder fehlerhaft ist.

Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen zur Gewährleistung. Normaler Verschleiß oder Abnutzung der Ware begründen keinen Gewährleistungsanspruch.

Haftung

(1) Schadensersatzansprüche wegen Pflichtverletzung und aus unerlaubter Handlung sowie Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen sind sowohl gegenüber Henry Balduhr als auch gegenüber unseren Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen.

Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht, wenn der Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde, sowie bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Sie gilt weiterhin nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn Henry Balduhr die Pflichtverletzung zu vertreten hat. Die Beschränkung gilt weiterhin nicht für Schäden, die auf dem Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft beruhen oder für die eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz vorgesehen ist.

Schlussbestimmungen

Auf dem Vertrag findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die Geltung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen. Darüber hinaus sind die zwingenden Verbraucherschutzbestimmungen anwendbar, die in dem Staat gelten, in denen der Vertragspartner seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, sofern diese dem Vertragspartner einen weitergehenden Schutz bieten.

Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Sitz des Anbieters.